Seit Beginn des Handwerkerfestes in Hallerstein sind wir für unsere Nachbarfeuerwehr selbstverständlich da, wenn es um die Verkehrsabsicherung des Parkplatzes bzw. der Parkplatzes geht. Auch in diesem Jahr konnten wir die Hallersteiner Kameraden der Feuerwehr und des Heimat- und Kulturvereins wieder dabei unterstützen. Zusammen mit der Feuerwehr Förmitz haben wir von früh an bis in den späten Nachmittag dafür gesorgt, dass es sicher auf dem Parkplatz zugegangen ist.

An Pfingstmontag fand traditionell wieder eine Funkübung auf den Dienstplan der Schwarzenbacher und Oberkotzauer Feuerwehren. Diesesmal wurde unter der Leitung von Kreisbrandmeister Jörg Frisch und dem Schwarzenbacher Kommandanten Roland Fuchs eine Einsatzführungsstelle aufgebaut und mit dieser ein Einsatzszenario geübt. Es wurden eine Unwetterfront angenommen, bei der an verschiedenen Stellen zeitunkrtische Einsätze wie vollgelaufene Keller oder Bäume, die über die Straße lagen, disponiert und abgearbeitet werden mussten.

Bei dieser Übung waren alle Feuerwehren im Einsatz und es sollte so auch der Funkverkehr mit verschiedenen Gruppen geübt und trainiert werden.

Unsere Wehr, verstärkt durch drei Kameraden aus Langenbach, wurde zur Lorenz-Summa-Straße beordert, wo es verschiedene kleinere Einsätze zu erledigen gab. Um 11 Uhr war die Übung nach einer abschließenden Besprechung im Schwarzenbacher Gerätehaus zu Ende.

Am 29. Mai 2019 war es wieder soweit. Unsere Albertsreuth-Götzmannsgrüner Wehr war in diesem Jahr Ausrichter der traditionellen Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Förmitz und Hallerstein. Angenommenes Brandobjekt war eine Scheune im Norden Götzmannsgrün. Die Meldung der Leitstelle lautete "Brand einer Scheune - eine Person vermisst". Unter Einsatzleiter Michael Köppel und Gruppenführer Jörg Hartwich konnte eine erste Schlauchleitung vom Hydranten aus gelegt werden. Die Hallersteiner Wehr retteten die vermisste Person und konnten diese fachmännisch versorgen. Die Feuerwehr aus Förmitz sorgte mit zwei B-Leistungen für die nötige Wasserzufuhr für das Hallersteiner Auto. Desweiteren stellten sie ein Hydroschild auf, mit dem sie das Nachbargebäude abschirmte.

Unter den Augen von Kreisbrandmeister Jörg Frisch und den federführenden Kommandanten Roland Fuchs wurde der Einsatz routiniert abgearbeitet, was in der anschließenden Besprechung deutlich wurde.

Ein gemeinsamer Gedanktenaustausch rundete dann den Abend ab.

Seit 52 Jahren steht die Leistungsprüfung mindestens alle zwei Jahre auf dem Dienstplan der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün. So hat sich in all den Jahren viel Routine entwickelt. Aber in diesem Jahr lag ein Hauch von Neuem vor der Abnahme in der Luft. Schon seit dem Jahre 2000 wurde die Leistungsprüfung in drei Varianten aufgeteilt. Nun war es möglich neben die Wasserentnahme von einem offenen Gewässer auch vom Hydanten sicherzustellen. Diese Möglichkeit haben wir in diesem Jahr erstmals genutzt und so den routinierten Ablauf abgeändert und der neuen Varianten angepasst.

Auch im März 2018 waren mit Elisa Rosemann und Johanna Schaller wieder zwei unserer Feuerwehranwärter bei der gemeinsamen Übung aller Feuerwehranwärter im Stadtgebiet in Schwarzenbach. Thema war diesesmal die Gerätekunde. So wurden die Feuerwehrfahrzeuge und deren Inhalt der Jugend erklärt. Nach einer guten Stunde war der interessante Ausbildungsabend dann zu Ende.

Die Unfallverhütung und die persönliche Schutzausrüstung in der Feuerwehr war das Thema beim gemeinsamen Unterricht der Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün und Förmitz am 11. März 2019. Kommandant Michael Köppel führte per Folien durch den Unterricht, der mit einem Worträtsel abgerundet und besprochen wurde.

Am 10. März 2019 fiel wieder für fast zwei Stunden der Strom in Albertsreuth und Götzmannsgrün aus. Nach den aktuellen Bestimmungen übernehmen die Feuerwehren in solchen Situationen den Meldekopf für Notfälle im gesundheitlichen und feuerwehrtechnischen Bereich. Kommandant Michael Köppel stand hier der Bevölkerung eine Stunde zur Verfügung und beendete den Einsatz am Sonntagnachmittag nachdem der Strom wieder da war.

Zu einem gemeinsamen Unterricht trafen sich am 11. Februar 2019 wieder die Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün und Förmitz im Förmitzer Wirtshaus zusammen. Referent war zu diesem Unterrichter der Förmitzer Kommandant Stefan Sachs. Er nahm sich als Thema das letzte Update der Digitalfunkgeräte vor und erläuterte die Änderungen seit Mitte Januar 2019. Es wurde dann an den Geräten viel probiert und getestet. So endete nach einer guten Stunde ein praxinahmeer und intersanter Unterricht.

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 27
weibliche Mitglieder: 6
Feuerwehranwärter: 6

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 06.10.2019 - Übung am Gerätehaus
  • 03.11.2019 - Übung am Gerätehaus
  • 20.11.2019 - Unterricht
  • 23.11.2019 - Vereinsessen
  • 13.12.2019 - Unterricht

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2019